Familie Horvath

1937: Gründung einer Huf- und Wagenschmiede durch Josef Horvath sen. (Großvater des jetzigen Firmeninhabers) in Frauenkirchen


1952: Übersiedlung an den heutigen Firmenstandort in der Amtshausgasse


1968: Neubau einer Produktionshalle


1975: Übergabe des Betriebes an Josef Horvath und Umwandlung in eine Schlosserei


1993: Erweiterung und Neubau der Produktionshalle. Alu und Blechbearbeitung, Neubau eines überdachten Freilagers


2005: Übergabe des Betriebes an Mario Horvath


2009: Erweiterung des überdachten Freilagers und Zubau einer weiteren Produktionshalle mit Profillager


Derzeitiger Mitarbeiterstand 7 Personen